Nicolaus Cusanus Gymnasium,  Reuterstraße 51, 51465 Bergisch Gladbach

NCG-ler moderieren erfolgreich bei lit.COLOGNE

NCG-ler moderieren erfolgreich bei lit.COLOGNE 

 

Im vergangenen Jahr hatte ich das große Vergnügen, eine Gruppe von 14 engagierten Schülerinnen dabei zu unterstützen, eine Autorenlesung im Rahmen der lit.COLOGNE zu organisieren und mit dem Autor auf der Bühne ins Gespräch kommen. 
Gemeinsam haben wir das Buch „Cleanland“ von Martin Schäuble für diese besondere Veranstaltung ausgewählt und uns intensiv mit dem Werk auseinandergesetzt. Es war spannend zu sehen, wie die Schülerinnen ihre Ideen entwickelten und mit Begeisterung an der Organisation arbeiteten. 
Die Vorbereitungen für die Autorenlesung waren vielfältig und anspruchsvoll. Wir lernten viele Arbeitsschritte kennen, die ansonsten hinter den Kulissen der lit.COLOGNE ablaufen. Neben der Auswahl des Buches und der Einladung des Autors standen auch Workshops zu Projektmanagement und Moderationstechniken bei der Jungen Stadt Köln e.V. auf dem Programm. Dabei war es beeindruckend zu beobachten, wie die Schülerinnen in diesen Workshops wuchsen und ihre Fähigkeiten weiterentwickelten.  
Die Anreise zum Veranstaltungsort im Comedia Theater in der Kölner Südstadt wurde durch einen kurzfristig angekündigten Bahnstreik zur Herausforderung. 
Hier zeigte sich einmal mehr die Stärke unserer Schulgemeinschaft mit ungewöhnlichen Bedingungen umzugehen. Acht Lehrkräfte und ihre vier Klassen passten am Vortag die lange geplante Anreise an die Streikbedingungen an und bewiesen Flexibilität, Organisationstalent und kamen rechtzeitig an.  
Die Begegnung mit dem Autor„Martin Schäuble“ war für alle ein Höhepunkt. Er zeigte sich offen und ließ sich spontan auf alle Fragen ein. 
Als die Schülerinnen schließlich als Moderatorinnen auf der Bühne standen, war ich unglaublich stolz auf sie. Was aus dem Publikum so einfach wirkt, ist als Moderatorin auf der Bühne eine echte Herausforderung. Wir hatten uns im Vorfeld auf mögliche Fragen und Situationen vorbereitet, dennoch ist es aufregend, vor einem großen Publikum zu sprechen und spontan auf einen unbekannten Gesprächspartner zu reagieren. 
Aber auch das meisterte die AG und zeigte, wie gut sie im Team zusammenarbeiten und anschließend den Erfolg feiern kann. 
Rückblickend kann ich sagen, dass die Organisation dieser Autorenlesung nicht nur die Fähigkeiten der beteiligten Schülerinnen gestärkt hat, sondern auch meine Überzeugung von deren Potenzialen und ihrer Fähigkeit zur Selbstorganisation noch vergrößert hat. Ich fand es spannend Teil dieses Projekts gewesen zu sein, und freue mich darauf zu sehen, wie die Beteiligten auch in Zukunft Aktionen in Bewegung bringen.  

 

Raphaela Schiffmann (Deutsch-Lehrerin am NCG) 

Unsere aktuellen Beiträge

  • Erasmus+ am NCG

      Erasmus+ am NCG startet voll durch – Bericht über die ersten Begegnungen im Rahmen des Austauschprogramms    Ein typischer Schulhof im Norden Frankreichs. Vor uns steht die französische Schulleiterin. Erwartungsvoll weiterlesen
  • Die 2. Fremdsprache am NCG

    Hier finden Sie und findet Ihr Informationen zu den beiden Fremdsprachen. Es gilt Französisch oder Latein zu wählen. Los geht es dann mit den Sprachen im 7. Schuljahr. Die Vertonung weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52

Wir sind für Sie da!

  1. Tel: (02202) 96997 - 0
  2. Fax: (02202) 96997 - 39
  3. Reuterstraße 51
  4. 51465 Bergisch Gladbach
  5. sekretariat@ncg-online.de
  6.  

Wir sind dabei!

 

 

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.